Offenes Labor

Das „Offene Labor“ ist ein MINT-Angebot der Modellschule Obersberg, bei dem Schülerinnen und Schüler neben ihrem regulären Unterricht experimentell arbeiten können. Die kann entweder an eigenen Fragestellungen oder bei Bedarf unter Anleitung von Lehrern geschehen. Die Idee ist, dass im „Offenen Labor“ flexibel Räume, Zeiten und Ansprechpartner zur Verfügung stehen, wenn Schülerinnen und Schüler eigenständig experimentieren wollen, z.B. im Rahmen einer Facharbeit oder Besonderen Lernleistung (BLL), im Rahmen eines Projektes oder Wettbewerbs oder einfach nur aus Interesse an naturwissenschaftlichem Arbeiten.

Wer kann zum Offenen Labor kommen?

• Alle Schülerinnen und Schüler der MSO und der Abschlussklassen unserer Verbundschulen, die Interesse am Forschen und Experimentieren in Biologie, Chemie bzw. Physik haben.
• Schülerinnen und Schüler, die an einem MINT-Wettbewerb teilnehmen wollen, z.B. an der Internationalen Biologie-Olympiade oder bei "Jugend forscht".
• Schülerinnen und Schüler, die eigene Experimentierideen haben und diese umsetzten wollen

Schulfotos Filmwild (14)

Was bringt das?

• Erweiterung der Kenntnisse zu naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen
• Möglichkeiten zur Erweiterung und Vertiefung des Fachwissens
• Möglichkeit, experimentelle und praktische Anteile für Besondere Lernleistungen, Facharbeiten oder Wettbewerbe zu erledigen und dabei das notwendige Material bzw. ggf. die notwendige Unterstützung zu bekommen.
• Zusatzqualifikationen für die Berufs - und Studienplatzwahl
• Spaß und tolle Erfahrungen, Arbeiten im Team und in einer anderen Arbeitsatmosphäre

Schulfotos Filmwild (11)

Klose

Corina Klose
E-Mail